Zweite kehrt mit 5. Platz aus Massen zurück

Werders ZWeite in Massen (Fotos: Gloth)
Frauen
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Es war ein wahres „Mammutturnier", bei dem die Zweite an den Start ging. Insgesamt 48 Teams kämpften um den Gesamtsieg, darunter neben zahlreichen Regionalligisten mit dem 1. FFC Recklinghausen auch ein Zweitligist. Das Team von Trainer Thomas Gefken fand sehr gut in das zweitägige Hallenspektakel. Ungeschlagen zogen die Grün-Weißen nach vier Siegen gegen die SG Massen (5:0), TV Oyten (2:0), TSC Wellingsbüttel (3:0) und SSV Küntropp (2:1) sowie einem 0:0 gegen Hertha 03 Zehlendorf in die Zwischenrunde ein.

Ein durchaus erfolgreiches Wochenende liegt hinter Werders Fußballerinnen. Sowohl die zweite Mannschaft als auch die B-Juniorinnen kehrten von den stark besetzten Hallenturnieren in Massen und Gütersloh mit einem guten fünften Platz an die Weser zurück.

Und auch die überstanden die Bremerinnen schadlos. Gegen Frisia Risum-Lindholm siegte Werder mit 2:0, der 1. FC Union Berlin wurde mit 3:0 geschlagen und gegen den späteren Turniersieger Sportfreunde Siegen erreichte man ein 2:2. Nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses gegenüber den Sportfreunden aus Siegen musste man sich mit dem zweiten Platz in der Zwischenrunde und damit den Platzierungsspielen um die Plätze 5 bis 8 begnügen. Dort präsentierte sich Werder weiterhin in Topform, siegte erst gegen TuS Rahm mit 3:1 und anschließend auch gegen den SV Jägershaus-Linde mit 3:2 und holte sich somit den fünften Rang.

„Ein aus unserer Sicht erfolgreiches Turnier und ein guter Einstieg in das Jahr 2011. Die Mannschaft hat guten Fußball gespielt. Durch die Rundumbande und Netze ging der Ball nie ins Aus. Daher war es auch eine sehr intensive Belastung für die Spielerinnen. Aber sie haben das gut gemacht und mit ein wenig mehr Glück hätten wir auch um die Plätze 1 bis 4 spielen können", zog Trainer Thomas Gefken ein positives Fazit. Lediglich für Angreiferin Özlem Yildiz verlief das Turnier nicht ganz so gut. Die 19-Jährige brach sich gleich im ersten Spiel den kleinen Finger und konnte das Turnier nicht weiterspielen. Werder wünscht ihr auf diesem Wege gute Besserung!

Für Werder spielten: Brokamp, J. Martens, Bersebach, Helms, N. Martens, Chairsell, Päs, Bopp, Luttmann, Yildiz, Sander, L. Möhlmann, Demirtas, Miz

Norman Ibenthal