OSC Bremerhaven gewinnt ANZAG GIRLS CUP

Die Mädchen des OSC Bremerhaven freuen sich über den Turniersieg.
Frauen
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen wurde der zweite ANZAG GIRLS CUP in Bremen zu einem großen Erfolg. Rund 200 D-Juniorinnen kämpften in zwanzig Teams um den Gesamtsieg. Gewonnen hat am Ende der Nachwuchs des OSC Bremerhaven, der sich im Endspiel mit 1:0 gegen die Kreisauswahl Leer durchgesetzt hat...

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen wurde der zweite ANZAG GIRLS CUP in Bremen zu einem großen Erfolg. Rund 200 D-Juniorinnen kämpften in zwanzig Teams um den Gesamtsieg. Gewonnen hat am Ende der Nachwuchs des OSC Bremerhaven, der sich im Endspiel mit 1:0 gegen die Kreisauswahl Leer durchgesetzt hat und sich nun auf ein Mustertraining mit der Frauenmannschaft des SV Werder Bremen sowie über Karten für die Frauenfußball-Weltmeisterschaft im Sommer freuen darf.

„Der ANZAG GIRLS CUP war wieder einmal ein großer Erfolg für die Region und alle, die sich hier für die Förderung des Mädchenfußballs engagieren", zeigte sich Birte Brüggemann, Abteilungsleiterin Mädchen- und Frauenfußball bei Werder Bremen, von dem Turnier begeistert. „Wir hoffen, dass viele der Jugendlichen auch in Zukunft mit Freude Fußball spielen."

Auch der für den Mädchenfußball zuständige Vizepräsident des Bremer Fußball-Verbandes Dieter Stumpe blickte zufrieden auf den ANZAG GIRLS CUP zurück: "Die Mädchen haben tollen Fußball gespielt und damit gezeigt, dass der Mädchenfußball -auch in Bremen- weiterhin aufstrebt. Dies zeigt nicht nur die große Anzahl an Mädchen, die sich heute dabei waren, sondern auch die Leistung, die die jungen Fußballerinnen gezeigt haben."

Mit von der Partie war heute auch die ehemalige Bundesliga- und Nationalspielerin Britta Carlson. Sie gab den jugendlichen Fans in den Spielpausen Autogramme und versprühte als WM-Botschafterin schon einmal etwas Weltmeisterschafts-Flair in der Hansestadt. „Turniere sind mehr als reines Kräftemessen - sie machen Spaß und fördern den Zusammenhalt. Das gilt sowohl für den Nachwuchs wie auch für die Nationalelf", so Carlson. „Bei so viel Fußballeuphorie, wie ich hier erlebt habe, bin ich mir sicher, dass auch die WM ein wunderbares Fußballfest wird."

Der GIRLS CUP ist eine Initiative der Andreae-Noris Zahn AG (ANZAG). Seit 2008 macht sich der Pharmagroßhändler mit den Turnieren für den Frauen- und Mädchenfußball stark. Unterstützt werden die Wettkämpfe von renommierten Fußballvereinen wie dem SV Werder Bremen sowie von Apothekerinnen und Apothekern aus der Region. Sie übergeben professionelle Medizinkoffer für die Erstversorgung von Sportverletzungen an die Teams. „Als Pharmagroßhändler stehen wir im Auftrag der Gesundheit", so Henry Meinert, Vertriebsleiter der ANZAG-Niederlassung Bremen. „Mit den GIRLS CUP haben wir gezeigt, dass wir dabei nicht nur Kranke, sondern auch fitte Jugendliche im Blick haben und aktiv fördern möchten."