Brüggemann in Kommission Frauen-Bundesliga

Gehört dem zwölfköpfigen Gremium des DFB an: Werders Abteilungsleiterin Birte Brüggemann
Frauen
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Werders Abteilungsleiterin Birte Brüggemann wurde in die jüngst geründete Kommission Frauen-Bundesliga gewählt. Das aus zwölf Mitgliedern bestehende DFB-Gremium sieht sich als Interessensvertretung aller Vereine der Frauen-Bundesliga und zweiten Ligen und will dazu beitragen, die Spielklassen und den Frauenfußball in seiner Gesamtheit nachhaltig zu entwickeln.

Vorsitzende ist die für den Frauenfußball zuständige DFB-Vizepräsidentin Hannelore Ratzeburg. Hinzu kommen die Spielleiterinnen der Frauen-Bundesliga, Margit Stoppa, und der zweiten Ligen, Sabine Mammitzsch. Die DFB-Zentralverwaltung wird durch Heike Ullrich, die Leiterin der Abteilung Frauen- und Mädchenfußball, vertreten.

Repräsentanten der Bundesligaklubs sind Siegfried Dietrich (1. FFC Frankfurt), Karin Danner (FC Bayern München), Bernd Stemmeler (SC 07 Bad Neuenahr) und Guido Lutz (FCR 2001 Duisburg). Aus den zweiten Ligen Süd und Nord gehören neben Birte Brüggemann auch Maria Reisinger (SV Victoria Gersten), Monika Beckmann (1. FC Köln) und Stefan Zöller (VfL Sindelfingen) der Kommission an.

Quelle: DFB