Fanstimmen: "Unser Hund heißt Naldo"

André und Lena sind seit einem Monat zusammen und wollen sich dieses Event nicht entgehen lassen.
Fankurve
Sonntag, 28.07.2013 // 13:54 Uhr

Der „Tag der Fans 2013" ist in vollem Gange! In einer positiv aufgehitzten Stimmung haben sich zur heißen Mittagssonne grün-weiße Fans aus der ganzen Region und sogar darüber hinaus auf dem gesamten Werder-Gelände eingefunden, um ihren Verein auf dem ...

Der „Tag der Fans 2013" ist in vollem Gange! In einer positiv aufgehitzten Stimmung haben sich zur heißen Mittagssonne grün-weiße Fans aus der ganzen Region und sogar darüber hinaus auf dem gesamten Werder-Gelände eingefunden, um ihren Verein auf dem Weg in die neue Saison zu begrüßen. WERDER.DE hat sich zwischen Geschäftsführer-Talk, Autogrammstunde und Modenschau mal umgehört, weshalb die Werder-Fans bei diesem tollen Event unbedingt dabei sein müssen und welche Rolle der SVW für die jeweiligen Besucher im Leben spielt:


André (18) und Lena (17) aus Hude:

Beide: „Wir kennen uns durch die Schule und sind jetzt seit einem Monat ein Paar. Und da wir beide große Werder-Fans sind, wollten wir das auch gerne zusammen machen. Wir freuen uns auf ein tolles Spiel gegen Fulham und tippen auf einen 2:1-Sieg für Bremen."

Lena: „Meine beiden Brüder, meine Mama und ich sind Werder-Fans, mein Vater HSV-Anhänger. Da ziehen wir uns in der Familie gerne mal ein bisschen mit auf."

André: „Wenn ich ehrlich bin, war ich bis 2003/2004 Bayern-Fan. Als dann Werder Meister geworden ist und hier eine Euphorie entbrannt ist, habe ich die Seiten gewechselt. Da es ja doof ist, immer zu tauschen, wenn es mal nicht so gut läuft, bin ich Bremen treu geblieben.

Victor (12), Isaac (12), Rasiel (13), und Henry (14) aus Bremen:

Alle: „Wir haben heute schon vieles ausprobiert: Kletterwand, Torwandschießen und einiges mehr. Wir freuen uns auf den Rest des Tages und das abschließende Spiel gegen Fulham. Wenn Werder taktisch so gut spielt wie Dortmund gestern, dann gewinnen wir 4:1."

Isaac: „ Ich bin richtig verrückt nach Werder. Mein Vater arbeitet in einem Restaurant, bei dem auch die Spieler sehr oft essen gehen. Da habe ich zum Beispiel Sebastian Prödl kennengelernt. Seitdem bin ich noch größerer SVW-Fan."

Kalle (18) und Sven (20) aus Tenever:

„Wir sind dieses Jahr das dritte Mal dabei. Es ist jedes Jahr einfach wieder Pflicht. Wir wollen so viele Unterschriften wie möglich sammeln. Autogramme von Tom Trybull und Lukas Schmitz haben wir schon. Am meisten freuen wir uns jetzt noch auf Marko Arnautovic, Niclas Füllkrug und Raphael Wolf."

Martin (9) und Eick (39) aus Dänemark:

„Wir sind schon immer Werder-Fans und schaffen es auch zweimal pro Saison von Dänemark nach Bremen zu reisen. Meine Mutter (Eick) wohnt seit mindestens 40 Jahren hier und so ist die Liebe zum SV Werder entstanden. Am meisten freuen wir uns auf die Neuzugänge. Zwar hat Martin „Pavlovic" auf dem Trikot stehen, das ist aber eher durch die „Nummer 4" entstanden. Die hatte ja damals Naldo, der wirklich ein klasse Spieler war. Unseren Hund haben wir sogar „Naldo" genannt."

Simon (12), Nico (12) und Fynn (8) aus Nordenham:

Alle: „Wir wollen unbedingt Cedrick Makiadi sehen. Erstens ist er neu und zweitens spielt er guten Fußball. Ansonsten gucken wir uns alles heute mal an. Das Trinken dürfen wir natürlich bei der Hitze nicht vergessen."

Fynn: „Ich habe vorhin beim Bullenreiten, wobei der Bulle ja eigentlich ein Ball ist, mitgemacht. 40 Sekunden saß ich mindestens drauf und habe deshalb sogar unter anderem einen Schlüsselanhänger gewonnen.



Die Umfrage führte Marcel Schmidt