Wichtige Hinweise zur Anreise nach Hannover

Wer am Sonntag, 02.10.2011, das "kleine" Nordderby bei Hannover 96 im Stadion erleben möchte, sollte möglichst ohne das eigene Auto anreisen.
Fankurve
Mittwoch, 28.09.2011 // 13:31 Uhr

Für die Auswärtspartie des SV Werder bei Hannover 96 am kommenden Sonntag, 02.10.2011, bitten sowohl die Polizei Hannover als auch Hannover 96 alle grün-weißen Besucher eindringlich, ohne das eigene Auto anzureisen. Weitere Informationen zu dieser Partie, die mit 49.000 Zuschauern bereits restlos ausverkauft ist, sind im Folgenden aufgelistet.

Anreise:

Auf dem Großraumparkplatz „Schützenplatz" stehen aufgrund des Oktoberfestes (inklusive dazugehörigem Schaustellerlager) keine öffentlichen Parkplätze zur Verfügung.

Die Polizei und Hannover 96 bitten daher die Besucher des Spiels, bereits die P+R-Plätze an den Stadtgrenzen für den Umstieg auf die Stadtbahnen zu nutzen oder - noch besser - ganz auf ÖPNV umzusteigen. In diesem Zusammenhang weist Hannover 96 noch einmal darauf hin, dass die Eintrittskarten zum Spiel zur kostenlosen Nutzung des ÖPNV berechtigen.

Kostenlose Busparkplätze befinden sich ausschließlich im Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg. Anfahrt über den Stadtteil Ricklingen, dann über die Stadionbrücke in den Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg.

Weitere Hinweise:

Aufgrund des Zündens von Pyrotechnik, genauer Rauchpulver, beim letzten Aufeinandertreffen im Gästebereich sind die Erlaubnisse für die anstehende Bundesligabegegnung eingeschränkt worden. So sind ausschließlich nur Trikot und Schal genehmigt.

Alkoholkontrollen:

Durch den Ordnungsdienst werden zielgerichtete Alkoholkontrollen mittels Atemalkoholmessgeräten an den Stadioneingängen durchgeführt. Bei den Heimspielen von Hannover 96 gilt für den Zutritt generell eine Alkoholobergrenze von 1,6 Promille. Wird der Wert von 1,6 Promille (Atemalkoholkonzentration) überschritten bzw. liegen alkoholbedingte negative Verhaltensauffälligkeiten, wie z.B. gesteigerte Aggression oder deutliche Ausfallerscheinungen auch unterhalb dieser Promillegrenze vor, darf der Fan/Besucher die Arena nicht mehr betreten. Die Eintrittskarte verfällt ersatzlos.

Heimfanbereich:

Es wird insbesondere darauf hingewiesen, dass ein Aufenthalt von Gäste-Fans in den Heimfan-Blöcken N 1 - N 8 und N 10 - N 19 nicht gestattet wird. Kartenerwerber in diesen Bereichen, die als Gäste-Fans erkennbar sind, werden umgesetzt.

Foto- und Videoaufnahmen:

Mit einer herkömmlichen Digitalkamera (keine Profi-Kamera sondern einer sog.Pocketkamera), mit der ausschließliche private Fotos aufgenommen werden dürfen, ist das Fotografieren in der AWD-Arena gestattet! Im Zuschauerbereich ist der Einsatz einer Spiegelreflexkamera, einer Kamera mit Wechselobjektiv und auch Videokameras nicht erlaubt.

Taschen und Rucksäcke:

Leider gibt es in/an der AWD-Arena keine Lagermöglichkeiten für Taschen und Rucksäcke. Daher bitten wir alle Fans, Taschen und Rucksäcke erst gar nicht mitzubringen oder diese im Auto oder in den Bussen zu lassen.

Das Spiel in der AWD-Arena ist zudem mit 49.000 Zuschauern restlos ausverkauft.