Fanhinweise für das Auswärtsspiel in Darmstadt

Für die Werder-Fans steht am Dienstag eine Auswärtsfahrt nach Südhessen an (Foto: nph).
Fankurve
Montag, 21.09.2015 // 09:09 Uhr

Bereits drei Tage nach dem Heimspiel gegen den FC Ingolstadt trifft der SV Werder am kommenden Dienstag, 22.09.2015, um 20 Uhr (ab 19.45 Uhr im Live-Ticker auf WERDER.DE) auf Darmstadt 98. Zuletzt gastierten die Grün-Weißen am 05.09.1981 zu einem Bundesligaspiel am Böllenfalltor. Für alle Fans, die Werder in Hessen unterstützen wollen, hat die Fanbetreuung folgende Hinweise zusammengestellt.

Allgemeine Infos:

  • Stadionöffnung: Zwei Stunden vor Spielbeginn, also um 18 Uhr
  • Adresse für das Navigationsgerät: Nieder-Ramstädter Str. 170, 64285 Darmstadt
  • Der Gästeblock befindet sich auf der Ostseite des Stadions und ist nur über einen kleinen Waldweg zu erreichen. Wir bitten Sie, nicht die Haupteingänge zu nutzen. Ein Zugang zum Gästebereich über die Haupteingänge ist nicht möglich.

Anreise:

Anfahrt für Pkw und Busse zu den Gästeparkplätzen:

Das Gästeparkhaus (P4) für Pkw befindet sich in der Eugon-Kogon-Straße (ehemals Petersenstraße). Die Zufahrt dorthin erfolgt über die Heinrichstraße. Aufgrund der Anmietung der Parkplätze bei der TU Darmstadt ist der SV Darmstadt zur Erhebung einer Parkgebühr verpflichtet. Die Parkgebühr für Pkw beträgt fünf Euro.

Busse parken auf dem Busparkplatz in der Alarisch-Weiss-Straße (Zufahrt ebenfalls über Heinrichstraße und Eugen-Kogon-Straße). Busse sind zu einer Parkgebühr von 15 Euro verpflichtet. Bitte halten Sie die Gebühr bereit, um eine rasche Abwicklung zu gewährleisten. Von den Parkplätzen gelangen Sie in fünf bis zehn Minuten per Fuß zum Gästeblock (Zugang Waldkasse Nord). Bitte folgen Sie den Ordnern, welche Ihnen den Weg weisen.

Es wird folgende Anfahrt empfohlen:

A 5 oder A 67 bis Ausfahrt Darmstädter Kreuz, dann A 672 in Richtung Stadtmitte bis zur Rheinstraße. Busse können in der Infobucht (kurz nach der Abfahrt der Autobahn) halten und durch polizeiliche Lotsen zum Gästeparkplatz geleitet werden. Genauere Absprachen erfolgen direkt zwischen unserem Ansprechpartner für Verkehrsmaßnahmen und den Busfahrern.

Autofahrer können dem Fußballsymbol zur Zieladresse Gästeparkplatz / Parkplatz der TU Darmstadt folgen.

Bei Anreise über die B 26 aus Dieburg orientieren Sie sich bitte ebenfalls an den Hinweisschildern Richtung Stadion. Diese führen Sie über die Heinrichstraße in die Eugen-Kogon-Straße.

Anreise mit der Deutschen Bahn:

Die Anreise mit der Bahn erfolgt per Regelzüge der Bahn AG bis zum Hauptbahnhof Darmstadt. Ab dort Umstieg in die VIAS-Odenwaldbahn in Richtung Groß-Umstadt/Wiebelsbach, bis zur Haltestelle TU-Lichtwiese. Nach einem Fußmarsch von ca. 15 Minuten erreichen Sie den Gästeeingang des Stadions.

Genehmigte Fanutensilien:

  • Schwenkfahnen und Doppelhalter bis zwei Meter Stocklänge (Fahnenstäbe dürfen ausschließlich Kabelrohr oder vergleichbare Hohlmaterialien aus PVC sein)
  • Zaunfahnen dürfen vor dem Gästeblock am unteren Ende des Zauns befestigt werden, sofern keine Werbebanden und Notausgangsschilder verdeckt werden
  • Zaunfahnen (kein diskriminierender, beleidigender oder gewaltverherrlichender Inhalt)
  • Ebenfalls genehmigt sind Teile der bereits über Werder Bremens Fanbetreuung angemeldeten Trommeln, Megafone und großen Schwenkfahnen

Im Merck-Stadion sind folgende Dinge nicht gestattet:

  • Werfen von Gegenständen (z.B. Kassen- und/oder Toilettenpapierrollen)
  • Glas- und PET-Flaschen sowie Dosen und andere stabile Getränkebehältnisse
  • Feuerwerkskörper, Raketen, bengalische Feuer, Rauchpulver und andere pyrotechnische Gegenstände
  • Gasfanfaren (Dose/Treibmittelbehälter)
  • Waffen aller Art, wie z.B. Hieb-, Stich-, Stoß- und Schusswaffen, und ähnlich gefährliche Gegenstände
  • Wurfgeschosse
  • Laser-Pointer
  • Alkoholische Getränke und Drogen aller Art
  • Das Ergreifen von Maßnahmen, die geeignet sind und den Umständen nach dazu bestimmt sind, die Feststellung der Identität zu behindern, insbesondere sich zu vermummen
  • Rucksäcke oder größere Taschen müssen am Eingangsbereich abgegeben und dort nach Spielende wieder abgeholt werden.
  • Mitgeführte Fanutensilien (z.B. Fahnen, Trommeln) werden an den Einlassstellen durch den Ordnungsdienst in Augenschein genommen. Planen Sie genügend Zeit ein, da auch hier keine Rücksicht in Bezug auf die Anstoßzeit genommen werden kann.
  • Das Mitnehmen von Knirps-Regenschirmen ist gestattet, Stock-Regenschirme hingegen sind nicht erlaubt
  • Bitte beachten Sie zudem, dass das Besteigen der Zäune und Betreten des Innenraums verboten ist.