Trikotverkauf steigt um 40 Prozent - Pizarro beliebtester Flock

Großer Jubel: Claudio Pizarros Flock war 2018/19 der beliebteste unter den Werder-Fans (Foto: nordphoto).
Fankurve
Dienstag, 28.05.2019 / 17:11 Uhr

Ob in Grün-Weiß, Petrol oder ganz in Weiß: Der SV Werder wusste in dieser Saison zu überzeugen - nicht nur die gegnerische Mannschaft, sondern auch die eigenen Fans. Ein kurzer Blick zeigt, dass die ersten Trikots des neue Ausrüsters Umbro und die guten sportlichen Leistungen ganz nach dem Geschmack der Fans waren. So wurden von den Werder-Fans 2018/2019 insgesamt 40 Prozent mehr Trikots erworben als noch in der Vorsaison. Dabei genoss das Heimtrikot im grün-weißem Design besondere Beliebtheit und wurde am häufigsten gekauft, gefolgt vom petrol-farbenen Away-Trikot, das in den Verkaufszahlen das weiße Eventtrikot hinter sich ließ.

Doch welchen Spielernamen ließen sich die Anhänger des SVW am häufigsten auf ihr Trikot flocken? Maximilian Eggestein belegte den dritten Platz des grün-weißen Rankings. Der Mittelfeldspieler war in dieser Saison der laufstärkste Akteur der ganzen Bundesliga und die Schaltzentrale im Kohfeldt-System. Rang zwei geht an Kapitän und Werder-Topscorer Max Kruse.

Doch mit seiner Vertragsverlängerung am letzten Spieltag, Rekorden wie der 150. Einwechslung und wichtigen Toren unter anderem gegen Dortmund, Hertha und Leipzig toppt einer alle anderen: Claudio Pizarro. Der Peruaner stand auch in dieser Saison für großartige Highlights in Grün-Weiß. Die Werder-Legende belegt deshalb Platz eins unter den meistgekauften Flocks der Werder-Spieler.