Veranstaltungsreihe „Gemeinsam für Toleranz und Integration“

Integratives Fußballturnier in der Überseestadt

Fankurve
Montag, 13.11.2017 // 16:53 Uhr

„Gemeinsam für Toleranz und Integration“ lautet der Name der Veranstaltungsreihe, die in Zusammenarbeit zwischen der Fanbetreuung des SV Werder Bremen und dem Fan-Projekt Bremen e.V. organisiert und für Interessierte angeboten wird.

Der Startschuss der Reihe fiel bereits am 18. Oktober 2017, als das „Lernzentrum Ostkurvensaal“ Bremer Schülerinnen und Schüler  eingeladen hatte,  um u. a. in Workshops soziale und präventive Maßnahmen bezüglich der Themen Fußball und Fans zu erarbeiten (werder.de berichtete).

Am vergangenen Sonnabend, 11. November 2017, stand mit einem integrativen Fußballturnier die zweite Veranstaltung auf dem Programm.  Bei WerderSports in der Bremer Überseestadt spielten die beiden gastgebenden SPIELRAUM-Teams des SV Werder - bestehend aus jungen Geflüchteten - mit zehn weiteren Teams, die sich aus Geflüchteten, Ultragruppen und Fanclubs zusammensetzen, ein Turnier aus. Am Ende konnte sich die Mannschaft von der Mansur Faqiryar Foundation durchsetzen.Hier findet Ihr die Links zu den Turnierergebnissen und zur Bildergalerie.

Der SV Werder Bremen und seine Fans setzen sich seit vielen Jahren entschieden für Toleranz und Integration ein.
Dr. Hubertus Hess-Grunewald, Präsident und Geschäftsführer

Präsentation der Bierdeckel-Aktion „Refugees Welcome“

Im Anschluss wurde bei der Siegerehrung die Bierdeckel-Aktion „Refugees Welcome“ vorgestellt. „Die Idee mit der Bierdeckel-Aktion kam im Zuge der angespannten Flüchtlingssituation in Deutschland auf. Wir freuen uns sehr, dass diese Idee nun mithilfe von Fans des SV Werder realisiert werden konnte, um eine deutliche Botschaft für Toleranz und gegen Rassismus zu senden“, ergänzt Hess-Grunewald.

Die insgesamt 10.000 Bierdeckel werden im Laufe der Woche in verschiedenen Kneipen innerhalb Bremens verteilt. Die ersten Exemplare gab es bereits exklusiv für die Turnierteilnehmer.  Der SV Werder Bremen und seine Fans möchten damit ein klares Zeichen gegen Rassismus, Ausgrenzung und Diskriminierung setzen: Gemeinsam für Toleranz und Integration - Im Stadion, in der Kneipe und überall!

Das nächste Highlight der Veranstaltungsreihe lässt nicht mehr lange auf sich warten: Am 8. Dezember 2017 liest Robert Claus aus seinem Buch „Hooligans. Eine Welt zwischen Fußball, Gewalt und Politik“. Die Buchvorstellung startet um 19.30 Uhr im Ostkurvensaal.

Veranstaltungsreihe „Gemeinsam für Toleranz und Integration“ mit monatlichen Highlights

Die Veranstaltungsreihe „Gemeinsam für Toleranz und Integration“ läuft bis Ende Juni 2018. Das Programm umfasst verschiedene Vorträge, Workshops, Lesungen und Ausstellungen zu den Themen Fußball und Fanarbeit sowie eine Theateraufführung und eine Gedenkstättenfahrt. Im Anschluss an die Veranstaltungsreihe ist eine Ausstellung im WUSEUM geplant. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen sowie zu der Anmeldung findet Ihr hier!