Hooligans und der Rechtsruck in Europa

Themenabend am 04. Juni im OstKurvenSaal

Fankurve
Montag, 28.05.2018 // 16:24 Uhr

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Gemeinsam für Toleranz und Integration“ der Fanbetreuung des SV Werder Bremen und des Fan-Projekts Bremen, laden wir Euch am 04. Juni ab 19:00 Uhr zum Themenabend "Hooligans und der Rechtsruck in Europa - Wie nationalistische Fußballfans europaweit mobilmachen", in den OstKurvenSaal des Bremer Fan-Projekts ein.

Während in Deutschland Transparente mit Botschaften wie „Refugees Welcome" die Fankurven prägten, war die Situation in zahlreichen Stadien Europas eine ganz andere: Auf großen Blockfahnen verteidigten christliche Ritter das europäische Festland mit dem Schwert gegen Flüchtlinge. Ob rechte Demonstrationen und Gewalt auf den Straßen Polens und Deutschlands, ob Boykotte von Hilfsaktionen in den Stadien Tschechiens oder rassistische Transparente bei der Europameisterschaft in Frankreich: Fußballfans sind ein gut vernetzter und wichtiger Bestandteil rechter Bewegungen in Europa. Die Klammer antimuslimischer Rassismus greift nicht nur bei rechten Parteien sondern auch in und um die Stadien. Entwicklungen wie diese werden in dem Vortrag analysiert und eingeordnet.

Referent der Veranstaltung: Pavel Brunßen

Pavel Brunßen ist wissenschaftlicher und journalistischer Autor. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Diskriminierung und Antidiskriminierung in Fußball-Fankulturen sowie Antisemitismus und Antiziganismus. Von 2012 bis 2017 war er Herausgeber und Chefredakteur des Transparent Magazins.

Die Veranstaltungsreihe „Gemeinsam für Toleranz und Integration“ läuft bis Ende Juni 2018. Das Programm umfasst verschiedene Vorträge, Workshops, Lesungen und Ausstellungen zu den Themen Fußball und Fanarbeit sowie eine Theateraufführung.