Alternative Soli-Aktion wird gemeinsam mit SV Babelsberg ausgelotet

Telefonat zwischen Dr.Hess-Grunewald Archibald Horlitz

Fankurve
Freitag, 09.02.2018 // 16:28 Uhr

In einem Gespräch zwischen den Präsidenten beider Vereine sprach Dr. Hess-Grunewald den Babelsbergern seine Solidarität in der Haltung gegen Rechtsextremismus aus und bat Unterstützung aus Bremen an.

„Auch wenn ein Benefizspiel mit unserem Profitteam nicht realisierbar ist, möchten wir deutlich machen, dass wir an der Seite des SV Babelsberg 03 stehen und für gemeinsame Projekte offen sind.“ Beide Vereine werden sich in den kommenden Tagen darüber Gedanken machen, mit welchen Aktionen ein deutliches Signal gegen Rechtextremismus gesendet werden kann.