Fanhinweise zum Spiel in Frankfurt

Auch in Frankfurt hofft der SVW auf zahlreiche Unterstützung, 3.500 Fans reisen an den Main (Foto: nordphoto).
Fankurve
Donnerstag, 06.04.2017 // 12:09 Uhr

Es bleibt keine Zeit zum Durchschnaufen! Nur drei Tage nach dem Heimerfolg gegen den FC Schalke 04 geht es für den SV Werder nun zu Eintracht Frankfurt. Dort heißt es den positiven Trend fortzusetzen. Am Freitagabend, 07.04.2017, um 20.30 Uhr ist Anstoß in der Frankfurter Commerzbank-Arena! Die Polizei Frankfurt und Werders Fanbetreuung haben folgend die wichtigsten Infos für alle grün-weißen Auswärtsfahrer zusammengestellt.

Allgemeine Informationen:

  • Stadionöffnung: Die Stadiontore öffnen zwei Stunden vor Spielbeginn, also um 18.30 Uhr.
  • Tickets: Für den Gästebereich gibt noch Sitzplatzkarten, die an den Tageskassen erworben werden können.   
  • Taschen: Rucksäcke und Taschen können nicht ins Stadion mitgenommen werden, außerdem gibt es keine Abgabemöglichkeit. Bauch-/Gürteltaschen sind grundsätzlich erlaubt.
  • Kameras: Die Mitnahme von Fotoapparaten/ Digitalkameras (bis zu einer Größe von 20x12x12cm) zum privaten Gebrauch ist kein Problem, Videokameras sind nicht gestattet.

Anreise:

Mit dem Pkw: Für Fans, die mit Pkw anreisen, sind verschiedene ausgewiesene Parkplätze in der Umgebung vorgesehen. Bitte schalten Sie in diesem Bereich Ihre Navigationsgeräte aus, da die Verkehrsschilderbrücken bedarfsorientiert geschaltet und die Wegführung geändert werden kann, was vom Navigationsgerät nicht berücksichtigt wird. Der Weg von den Parkplätzen in die Commerzbank Arena über die Eingänge E 2 und E 3 (vom „Waldparkplatz“ und Parkplatz „Isenburger Schneise“) ist entsprechend ausgeschildert. Lassen Sie im Pkw keine Wertgegenstände offen liegen und bauen Sie ebenfalls die Vorrichtungen für mobile Navigationsgeräte ab, um einem Aufbruch vorzubeugen. Beachten Sie, dass der Parkplatz „Gleisdreieck“ (P -C-) ausschließlich durch Heimfans genutzt wird. Die Gästefans werden gebeten, diesen Bereich nicht zu nutzen und auf die zuvor genannten Parkplätze auszuweichen.

Mit dem Bus: Für Fans, die mit Reisebussen ankommen, sind Parkmöglichkeiten auf dem Parkplatz P 9 an der Mörfelder Landstraße vorgesehen. Von hier aus ist es nur ein kurzer Weg ins Stadion (Eingang E 2, „Altes Radstadion“).

Mit dem Zug: Bei der Anreise mit Regelzügen der Deutschen Bahn kommen Sie am Hauptbahnhof Frankfurt am Main an und fahren von dort aus mit der S-Bahn (Linien 7, 8, 9) zur Haltestelle Bahnhof Stadion weiter. Von hier aus gehen Sie ca. 500 Meter über die Flughafenstraße zur Commerzbank Arena (Eingang E 4, „Wintersporthalle“).Für Zugfahrer mit Ankunft am Frankfurter Hauptbahnhof gibt es keinen expliziten Shuttle-Transfer. Die Weiterfahrt vom Hauptbahnhof zum Stadion ist mit den S-Bahn-Linien S7, S8 und S9 möglich. Der Weg vom S-Bahnhof „Stadion“ zur Commerzbank-Arena ist fußläufig (ca. 800m) zu erreichen. Größere Gruppen wie z.B. Sonderzugfahrer werden von Polizeikräften über eine alternative Wegeführung vom Bahnhof „Stadion“ unmittelbar zum Gästebereich geleitet. Fußballanhänger mit bundesweitem Stadionverbot werden darüber informiert, dass aus infrastrukturellen Gründen, keine geeignete Gaststätte mit TV-Übertragung im Nahbereich der Arena zur Verfügung steht. Als Aufenthaltsort während des Spiels kann der Parkplatz P 9 genutzt werden.

Fan-Utensilien:

Folgende Materialien sind erlaubt:

  • Kleine Fahnen (bis zu einer Stocklänge von 2 Metern)
  • Fanclubbanner / Zaunfahnen (am vorderen Zaun sowie an den Außenflanken des Gästestehplatzbereichs; Werbung darf nicht überhängt werden)
  • Außerdem sind die bereits über Werders Fanbetreuung angemeldeten Megafone, Doppelhalter, große Schwenkfahnen und Trommeln zur Mitnahme genehmigt worden.

Nicht erlaubt sind:

  • Blockfahnen

Die Genehmigungen der Fanutensilien, insbesondere das Hängen von Zaunfahnen an den vorderen Zaun, ist als Vertrauensvorschuss zu werten. Kommt es zum Abbrennen von Pyrotechnik, trägt dies zu einer Reduzierung der genehmigten Fanutensilien beim nächsten Aufeinandertreffen bei bzw. beschränkt sich möglicherweise dann auf das Tragen von Trikot und Schal. Bitte transportiert diese Information unbedingt in Eure Fanszene hinein und weist sie auf ihre Verantwortung hin. Aufgrund des großen Stadiongeländes und der langen Wege von den Eingängen zu den Blöcken, werden die Fans am Eingang zu Block 20 nochmals kontrolliert. Auch wird es vereinzelte Selektivkontrollen am Blockeingang geben. Diese Kontrollen erfolgen für die übrigen Fans einsehbar. Im Heimfanbereich von Eintracht Frankfurt (Westtribüne Blöcke 31-41) ist das Tragen von Farben der Gastmannschaft nicht gewünscht. Der Ordnungsdienst ist daher aus Sicherheitsgründen angewiesen und berechtigt, Zuschauern mit Farben der Gastmannschaft den Zutritt zu diesem Bereich zu verwehren bzw. sie des Bereichs zu verweisen.