Fanhinweise: Werder zu Gast bei den Lilien

Wichtige Infos zur Auswärtspartie in Darmstadt

Auf die großartige Unterstützung der Werder-Fans dürfte auch in Darmstadt Verlass sein (Archivfoto: nordphoto).
Fankurve
Mittwoch, 28.09.2016 // 16:55 Uhr

Das dritte Auswärtsspiel der Saison - nach München und Gladbach soll in Darmstadt der erste Sieg in der Fremde gelingen. Damit die 3.000 Werder-Fans, die bei der Partie gegen die Lilien erwartet werden, problemlos ins Stadion gelangen und die Grün-Weißen unterstützen können, hat WERDER.DE einige wichtige Hinweise zusammengefasst.

Allgemeine Informationen:

  • Stadionöffnung: Zwei Stunden vor Anpfiff, also 13.30 Uhr
  • Behindertenbeauftragter: Der Behindertenbeauftragte des SV 98 ist Tomas Vollmar. Er ist erreichbar per E-Mail unter behindertenbeauftragter@sv98.de. Weitere Informationen gibt es unter http://sv98.de/home/fans/faninfos/behindertenbeauftragter/ / Wichtige Anmerkung für Gästefans, die im Rollstuhl anreisen: Der Zugang zu den Stellplätzen für Rollstuhlfahrer findet ausschließlich über den Haupteingang (Nieder-Ramstädter Straße) statt. Bitte dies bei der Reiseplanung berücksichtigen.
  • Ordnungsdienst: Den Anweisungen der Ordner ist Folge zu leisten! Der Ordnungsdienstmitarbeiter ist Verrichtungsgehilfe (§831 BGB). Gegenüber den Stadionbesuchern darf er die "Befugnisse" wahrnehmen, die dem Veranstalter zustehen (z.B. Kontroll-, Anhalte- und Verweisungsrechte).
  • Videoüberwachung: Wir weisen darauf hin, dass gemäß Vorgaben und aktuellen Richtlinien des DFB im Stadion eine Videoüberwachungsanlage betrieben wird.
  • Änderungen: Der SV Darmstadt 98 behält sich Änderungen vor. Anfragen sind über die Fanbeauftragten des SV Darmstadt 98 möglich.

Anreise

Der Gästeblock befindet sich auf der Ostseite des Stadions und ist nur über einen kleinen Waldweg zu erreichen. Wir bitten Euch, nicht die Haupteingänge zu nutzen. Ein Zugang zum Gästebereich über die Haupteingänge ist nicht möglich.

Das Gästeparkhaus (P4) für PKW befindet sich in der Eugen-Kogon-Straße (ehemals Petersenstraße). Die Zufahrt dorthin erfolgt über die Heinrichstraße. Aufgrund der Anmietung der Parkplätze bei der TU Darmstadt ist der SV Darmstadt zur Erhebung einer Parkgebühr verpflichtet. Die Parkgebühr für PKW beträgt 5,- Euro. Busse parken auf dem Busparkplatz in der Alarisch-Weiss-Straße (Zufahrt ebenfalls über Heinrichstraße und Eugen-Kogon-Straße). Busse sind zu einer Parkgebühr von 20,- Euro verpflichtet. Bitte haltet die Gebühr bereit, um eine rasche Abwicklung zu gewährleisten. Von den Parkplätzen gelangt Ihr in 5-10 Minuten per Fuß zum Gästeblock (Zugang Waldkasse Nord). Bitte folgt den Ordnern, welche Euch den Weg weisen.

Es wird folgende Anfahrt empfohlen:

A 5 oder A 67 bis Ausfahrt Darmstädter Kreuz, dann A 672 in Richtung Stadtmitte bis zur Rheinstraße. Busse können in der Infobucht (kurz nach der Abfahrt der Autobahn) halten und durch polizeiliche Lotsen zum Gästeparkplatz geleitet werden. Genauere Absprachen erfolgen direkt zwischen unserem Ansprechpartner für Verkehrsmaßnahmen und den Busfahrern.

Autofahrer können dem Fußballsymbol zur Zieladresse Gästeparkplatz / Parkplatz der TU Darmstadt folgen.

Bei Anreise über die B 26 aus Dieburg orientiert Euch bitte ebenfalls an den Hinweisschildern Richtung Stadion. Diese führen Euch über die Heinrichstraße in die Eugen-Kogon-Straße.

Anreise mit der Bahn:

Die Anreise mit der Bahn erfolgt per Regelzüge der Bahn AG bis zum Hauptbahnhof Darmstadt. Ab dort Umstieg in die VIAS-Odenwaldbahn in Richtung Groß-Umstadt/Wiebelsbach, bis zur Haltestelle TU-Lichtwiese. Nach einem Fußmarsch von ca. 15 Minuten erreicht Ihr den Gästeeingang des Stadions. 

Fan-Utensilien:

Die folgenden Fanutensilien sind in Darmstadt ohne Anmeldung genehmigt:

  • Schwenkfahnen und Doppelhalter: Bis zwei Meter Stocklänge, bis zwei Mal zwei Meter Größe, ausschließlich Kabelrohr oder vergleichbare Hohlmaterialien
  • Zaunfahnen: nicht diskriminierend, nicht gegen gute Sitten, kein Aufruf zur Gewalt. Zaunfahnen dürfen vor dem Gästeblock am unteren Ende des Zauns befestigt werden, sofern keine Notausgansschilder verdeckt werden
  • einzelne, bereits über Werders Fanbetreuung angemeldete, große Schwenkfahnen, Trommeln und Megafone

Folgendes ist nicht erlaubt:

  • Werfen von Gegenständen (z.B. Kassen- und / oder Toilettenpapierrollen)
  • Glas- und PET-Flaschen sowie Dosen und andere stabile Getränkebehältnisse
  • Feuerwerkskörper, Raketen, bengalische Feuer, Rauchpulver und andere pyrotechnische Gegenstände
  • Gasfanfaren (Dose/Treibmittelbehälter)
  • Waffen aller Art, wie z.B. Hieb-, Stich-, Stoß- und Schusswaffen, und ähnlich gefährliche Gegenstände
  • Wurfgeschosse
  • Laser-Pointer
  • Alkoholische Getränke und Drogen aller Art
  • Essen und Trinken
  • Ladegeräte und PowerBanks
  • Selfie-Sticks
  • Navigationsgeräte
  • Das Ergreifen von Maßnahmen, die geeignet sind und den Umständen nach dazu bestimmt sind, die Feststellung der Identität zu behindern, insbesondere sich zu vermummen

Siehe hierzu zudem die Stadionordnung und Gefahrenabwehrverordnung für das Jonathan-Heimes-Stadion am Böllenfalltor.

  • Rucksäcke oder größere Taschen müssen am Eingangsbereich abgegeben und dort nach Spielende wieder abgeholt werden. Die Abgabe erfolgt an der linken Seite des Kassenhauses.
  • Mitgeführte Fanutensilien (z.B. Fahnen, Trommeln) werden an den Einlassstellen durch den Ordnungsdienst in Augenschein genommen. Plant genügend Zeit ein, da auch hier keine Rücksicht in Bezug auf die Anstoßzeit genommen werden kann. Nutzt zudem den rechten Eingang der Vereinzelung.

Bitte beachtet zudem, dass das Besteigen der Zäune und Betreten des Innenraums verboten ist.