Hinweise für das Heimspiel gegen Augsburg

Endlich wieder Weser-Stadion - auch wenn Werder keine guten Erinnerungen an das letzte Heimspiel gegen den FCA hat (Foto: nordphoto).
Fankurve
Freitag, 09.09.2016 // 09:42 Uhr

Es ist endlich soweit: das erste Heimspiel der neuen Saison steht an. Am 2. Spieltag sind die Fuggerstädter aus Augsburg zu Gast. Anstoß ist am Sonntagnachmittag, 11.09.2016, um 15.30 Uhr. Damit alle Fans problemlos ins Weser-Stadion gelangen, haben die Polizei Bremen und die Fanbetreuung folgende Hinweise zusammengestellt.

Allgemeine Informationen:

  • Anschrift für Navigationssysteme: Weser-Stadion, Franz-Böhmert-Straße 1c, 28205 Bremen
  • Stadionöffnung: anderthalb Stunden vor Spielbeginn, also 14.00 Uhr
  • Rucksäcke dürfen nicht mit ins Weser-Stadion genommen werden

Der SV Werder Bremen bietet den Besuchern eine begrenzte Aufbewahrungsmöglichkeit am Eingang zum Stadionbad vor der Ostkurve des Weser-Stadions. Dort können Gegenstände ab zwei Stunden vor dem Spiel und bis eine Stunde nach Abpfiff gegen eine Gebühr von zwei Euro zwischengelagert werden (inkl. Versicherungsgebühr). Aufgrund der begrenzten Aufbewahrungsmöglichkeiten bittet der SV Werder Bremen trotzdem alle Besucher, die aufgeführten Gegenstände NICHT mit zum Weser-Stadion zu bringen. Für Besucher des Gästeblocks gibt es eine gesonderte Aufbewahrungsmöglichkeit am Einlass zum Gästeblock. Weitere Informationen gibt es auf WERDER.DE.

In Bremen führt die Polizei ein Präventionsprogramm „Jugend ohne Alkohol“ durch. Alle Jugendlichen, die erkennbar unter Alkoholeinfluss stehen, werden überprüft. Der von Jugendlichen mitgeführte Alkohol wird sichergestellt. Bei erheblich angetrunkenen Erwachsenen wird der Eintritt ins Stadion verwehrt.

Anfahrt:

Mit der Bahn: Wenn Sie mit der Bahn anreisen, steigen Sie am Hauptbahnhof Bremen in die Straßenbahn Linie 10 in Richtung Sebaldsbrück. Verlassen Sie die Straßenbahn an der Haltestelle „St. Jürgen-Straße“ und gehen Sie in wenigen Minuten zum Osterdeich und dort entlang der Weser zum Gästeeingang des Weser-Stadions. Sie können Ihre Eintrittskarte für das Weser-Stadion als Fahrkarte im öffentlichen Nahverkehr der BSAG und der VBN nutzen. Machen Sie von diesem Angebot Gebrauch und parken Sie Ihr Fahrzeug auf dem Park & Ride Platz im Hemelinger Hafen.

Mit dem PKW: Wenn Sie mit dem PKW anreisen, bedenken Sie bitte, dass am Weser-Stadion und in unmittelbarer Nähe keine Parkplätze zur Verfügung stehen. Bitte parken Sie Ihr Fahrzeug auf dem Park & Ride Platz im Hemelinger Hafen. Die Anfahrt zu diesem Parkplatz ist auf der Autobahn A1 ausführlich beschildert. Ihre Eintrittskarte für das Weser-Stadion gilt ebenfalls als Fahrkarte. Auch in Bremen findet eine Fantrennung statt, um Konflikte gar nicht erst entstehen zu lassen. Wenn Sie unsere Ratschläge zur Anfahrt beachten, leisten Sie einen wertvollen Beitrag zur Gewaltprävention.

Fan-Utensilien:

Informationen über den Einsatz von Bannern und Fahnen für den Support Ihrer Mannschaft erhalten Sie bei den Fanbeauftragten des SV Werder Bremen.

Wir möchten noch einmal auf das Verbot des Abbrennens von Pyrotechnik hinweisen. Bedenken Sie, dass Sie damit nicht nur sich, sondern auch andere, insbesondere Familien und Kinder, in Gefahr bringen.

Bezahlsystem im Weser-Stadion

Für die neue Saison hat Werder das bargeldlose Bezahlsystem erweitert. Mit girogo können Fans zukünftig ihre girogo-fähige Bank- oder SparkassenCard zum Bezahlen im und am Weser-Stadion nutzen. Vorab können diese an jedem deutschen Geldautomaten aufgeladen und somit ohne Wartezeit für den Spieltag startbereit gemacht werden. Für Stadionbesucher ohne eigene girogo-fähige Karte empfiehlt sich die nun erhältliche WERDER-Card.

Diese ist im Ticket-Center (Franz-Böhmert-Straße 1c, 28205 Bremen) und in folgenden Filialen der Sparkasse Bremen erhältlich: Am Brill (Hauptstelle), Bahnhofstraße, Pappelstraße und Vor dem Steintor. Im Gästebereich des Weser-Stadions wird weiter ein duales Konzept verfolgt. Gästefans können dort neben Bargeld auch mit einer eigenen girogofähigen Bankkarte oder der girogo-WERDER-CARD bezahlen. Weitere Fragen zum girogo-Bezahlsystem beantworten wir euch in unserem FAQ.

Die Vorteile:

  • Viele Fans haben in Form ihrer Bankkarte bereits eine girogo-fähige Karte im Portemonnaie und benötigen daher keine zusätzliche Karte zum Bezahlen im Weser-Stadion.
  • Für die eigene girogo-fähige Karte gibt es z.B. mit der Lademöglichkeit an jedem deutschen Geldautomaten zusätzliche Möglichkeiten die Karte bereits vor dem Spieltag ohne Wartezeit aufzuladen.
  • Das Restguthaben auf den girogo-Karten kann auch außerhalb des Stadions an mittlerweile über 16.000 Akzeptanzstellen zum Bezahlen genutzt werden.