SV Werder trauert um Heiner Rottinghaus

Heiner Rottinghaus war seit 1999 Mitglied beim SV Werder Bremen und Gründungsmitglied des Fanclubs Werder Eck Lohne.
Fankurve
Montag, 14.12.2015 // 19:28 Uhr

Heiner Rottinghaus war seit 1999 Mitglied beim SV Werder Bremen und Gründungsmitglied des Fanclubs Werder Eck Lohne. Rottinghaus hat mit vielfältigen sozialen Aktivitäten über das Werder Eck seine Vision von Hilfe verwirklicht. Über 20 Jahre war er dort im Vorstand tätig und hat die Geschichte des Fanclubs wesentlich geprägt. Mit seinem Tod hinterlässt er ein Lebenswerk, das beispielhaft ist.

Der SV Werder Bremen trauert um Heiner Rottinghaus. Der ehemalige Präsident des Fanclubs Werder Eck Lohne verstarb am Samstag im Alter von 67 Jahren.

„Das Werder Eck Lohne hat in seiner Geschichte im sozialen Bereich großartiges geleistet. Bei allen Fanclub-Aktionen war vor allem Heiners Handschrift zu erkennen. Mit Ihm verlieren wir einen außergewöhnlichen Werderaner, mit einem sehr großen Herz", würdigte Präsident und Geschäftsführer Dr. Hubertus Hess-Grunewald die Verdienste des Verstorbenen.

Auch Ehrenpräsident Klaus-Dieter Fischer konnte nur positives über Heiner Rottinghaus berichten: „Heiner Rottinghaus war seit 1993 Ideengeber und Motor des Fanclubs. Mit ihm verlieren wir einen großen Werderaner und ich persönlich einen sehr guten Freund. Ich hoffe, dass das Werder Eck Lohne sein großes soziales Engagement in Heiners Sinne weiterführt."

Der SV Werder Bremen trauert mit seiner Frau Christine, seinen zwei Kindern und allen Angehörigen.