Werder verpflichtet Mo Aubameyang

WM erster Auftritt im Werder-Trikot
Das ist Werders erster eSPORTS-Spieler: Mohammed „MoAubameyang“ Harkous (Foto: WERDER.DE).
eSPORTS
Mittwoch, 25.07.2018 / 17:01 Uhr

Klangvoller Name für Werders neue eSPORTS-Sparte. Nur einen Tag nach Bekanntgabe des Einstiegs des SV Werder Bremen in den digitalen Sport haben die Grün-Weißen den ersten professionellen eSportler unter Vertrag genommen: Mohammed „MoAubameyang“ Harkous wird in der kommenden Saison für den SV Werder an der Konsole auf Torejagd gehen.

Harkous gehört zu den besten FIFA-Spielern Deutschlands und findet sich auch in den weltweiten TOP10 wieder. Der 21-Jährige, der ab der FIFA 19-Saison mit dem Spielertag „Mo Auba“ an den Start geht, steht noch bis Ende Juli beim Team Expert unter Vertrag, wird bei der Weltmeisterschaft Anfang August dann aber bereits im Trikot der Grün-Weißen antreten.

Mohammed Harkous war sofort überzeugt von Werders eSPORTS-Konzept (Foto: WERDER.DE).

„Wir sind sehr froh, dass wir mit Mo einen der besten deutschen FIFA-eSportler trotz zahlreicher anderer Angebote von Werder überzeugen konnten. Er wird den SV Werder im digitalen Fußball von Beginn an mit großer Präsenz vertreten“, erklärt Dominik Kupilas, der als Leiter Content & Digital den eSPORTS beim SV Werder verantwortet.

Harkous blickt ebenfalls voller Vorfreude auf die Aufgabe bei Werder: „Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung. Ich habe vom ersten Treffen an gespürt, dass der Verein das Thema eSPORTS sehr ernst nimmt und hier etwas entstehen kann. Das Konzept von Werder hat mich absolut überzeugt. Hier soll eine besonders authentische Verbindung zwischen Konsole und realem Fußball gelebt werden. Da wollte ich von Anfang an dabei sein.“ Und weiter: „Dass ich den SV Werder zu Beginn gleich bei der Weltmeisterschaft vertrete, ist eine große Ehre für mich“, so der 21-Jährige.

Werder sichert sich Top-Spieler

Mohammed Harkous hat in den letzten Jahren mit großen Erfolgen auf sich aufmerksam gemacht. Er kommt mit der Empfehlung von drei deutschen ESL-Meisterschaften an die Weser. Der 21-Jährige gehörte in den letzten beiden Spielzeiten zur absoluten Weltelite und schaffte es bei der Weltmeisterschaft 2017 bis ins Halbfinale. Harkous konnte sich ebenfalls für die diesjährige Weltmeisterschaft Anfang August in London qualifizieren. Dort wird „MoAubameyang“ das erste Mal im Werder-Dress antreten.

Alles zur eSPORTS-Sparte bei Werder!

 

Mehr eSPORTS-Inhalte von Werder: