Werder-Kicker starten beim "up! Youngster Drive" durch

Zehn Spieler aus Werders U 17 sammelten beim "up! Youngster Drive" Fahrerfahrung.
Business
Montag, 04.06.2012 // 15:38 Uhr

Zehn Nachwuchsfußballer vom SV Werder Bremen besuchten am vergangenen Samstag, 02.06.12, den „up! Youngster Drive" in Lüneburg. Gemeinsam mit Trainer und Betreuer hatten sich die jungen Kicker unter...

Zehn Nachwuchsfußballer vom SV Werder Bremen besuchten am vergangenen Samstag, 02.06.12, den „up! Youngster Drive" in Lüneburg. Gemeinsam mit Trainer und Betreuer hatten sich die jungen Kicker unter www.youngsterdrive.de angemeldet, um erste Fahrerfahrungen mit dem up! auf dem Gelände des ADAC Fahrsicherheitszentrums zu sammeln.

Bevor es für die 16- bis 17-jährigen Nachwuchskicker hinter das Steuer des up! ging, lernten sie im ersten Modul, wie man Lenkrad und Sitz richtig einstellt. „Für Fahranfänger ist es ein emotionaler Moment und ein prägendes Erlebnis, wenn sie das erste Mal selbst hinter dem Steuer eines Autos sitzen. Neben dem Fahrspaß sensibilisieren wir die Jugendlichen beim ‚up! Youngster Drive‘ aber vor allem für einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Auto", so Werner Eichhorn, Leiter Vertrieb und Marketing Deutschland der Marke Volkswagen Pkw.

Dass nicht nur fahren, sondern auch das richtige Bremsen gelernt sein will, erkannten die jungen Teilnehmer bei verschiedenen Bremsmanövern bis hin zur simulierten Vollbremsung. Victor Skripnik, Trainer der U17 Nachwuchsmannschaft von Werder Bremen: „Das ist wie im Fußball - Schnelligkeit ist gut, aber man muss den Ball dabei auch richtig kontrollieren können. Das ist eine wichtige Erfahrung, die auch im Auto unverzichtbar ist."

Die Erziehungsberechtigten der Spieler und die Betreuer des Fußballvereins waren abschließend an der Reihe, ihr Können in punkto spritsparendem Fahren in der „Think Blue. Challenge" im Straßenverkehr unter Beweis zu stellen.