LLOYD Shoes und Werder: Partnerschaft um zwei Jahre verlängert

Im Weser-Stadion wird auch in den kommenden 24 Monaten LLOYD auf der LED-Bande durchlaufen.
Business
Mittwoch, 02.07.2014 // 12:01 Uhr

Der SV Werder Bremen und der Schuhhersteller LLOYD Shoes haben ihre langjährige Kooperation verlängert. „Wir sind sehr glücklich, dass wir die Partnerschaft mit LLOYD Shoes um zwei Jahre verlängern und erneut inhaltlich ausbauen konnten", erklärt Klaus Filbry, Vorsitzender der Geschäftsführung der Grün-Weißen. „Auch in Zukunft wollen wir gemeinsam die Markenbekanntheit über die Präsenz im Weser-Stadion sowie über unsere Kommunikationskanäle weiter erhöhen. Wir sind sicher, dass wir auch weiterhin dazu beitragen, dass die Erfolgsgeschichte der Damen- und Herrenschuhe mit dem roten Streifen unter dem Absatz fortgeschrieben wird."

LLOYD Shoes bleibt demnach für zwei weitere Jahre als Sponsor an Bord. Neben der Präsenz auf der LED-Bande wird der Schuhhersteller im Weser-Stadion künftig auch auf der kontaktstarken, statischen zweiten Bandenreihe Flagge zeigen.

LLOYD Shoes wird seine Werbepräsenz auch insgesamt in der Fußball-Bundesliga erhöhen und sichert sich damit eine umfassende, bundesweite TV-Präsenz. Verlängert wurde weiterhin auch die langjährige Kooperation mit Bayer 04 Leverkusen. Dazu konnte Lloyd Shoes auch Hertha BSC als neuen Partner hinzugewinnen. „Aktuelle Marktforschungs-Analysen haben eine signifikante Steigerung der Markenbekanntheit bestätigt und uns darin bestärkt, auch künftig einen Schwerpunkt unserer Marketing-Aktivitäten im Bereich Sport-Sponsoring zu setzen", so LLOYD Marketingleiterin Heide Schiene. „Wir sehen den Profi-Fußball als perfekte Wahl, unsere Zielgruppen in einem emotionalen Umfeld mit außergewöhnlich hoher Akzeptanz zu erreichen", so Schiene weiter.

LLOYD Shoes GmbH - Das Unternehmen:

Die LLOYD Shoes GmbH ist ein Hersteller von Herren- und Damenschuhen. 1888 in Bremen als H.F.Meyer Schuhfabrik gegründet und seit 1942 ansässig im niedersächsischen Sulingen, perfektioniert LLOYD seit 125 Jahren die Herstellung besonderer und wertvoller Schuhe in Qualität, Passform und Design. Unverkennbar sind LLOYD Schuhe durch ihr Markenzeichen, das seit dem Jahr 1968 den Absatz der Schuhe ziert: der rote Streifen.

LLOYD Produkte werden derzeit in mehr als 60 Länder exportiert und sind an etwa 3.700 Verkaufspunkten erhältlich. Arbeitstäglich werden ca. 6.900 Paar Schuhe produziert - davon etwa 1.900 in Deutschland. Die LLOYD Shoes GmbH beschäftigte im Jahr 2013 durchschnittlich 1.356 Mitarbeiter, davon 610 in Deutschland. Im Geschäftsjahr 2012 verbuchte das Unternehmen einen konsolidierten Rekordumsatz von rund 133,3 Mio. Euro. Dieser konnte im abgelaufenen Jahr 2013 mit rund 134,1 Mio. Euro erneut übertroffen werden. Für das Jahr 2014 wird eine weiterhin positive Umsatzentwicklung erwartet.

Von wachsender Bedeutung für das Unternehmen sind Monolabel-Stores, die neben den Damen- und Herrenschuhkollektionen auch hochwertige Accessoires oder etwa Lederjacken der Marke LLOYD führen. Im Inland gibt es aktuell an 29 Standorten LLOYD Concept Stores, u.a. in Köln, Frankfurt, Nürnberg und München. 24 Stores werden derzeit in Eigenregie betrieben, 5 von Partnern geführt (u.a. Hannover, Freiburg und Düsseldorf). Weltweit existieren weitere 34 Concept Stores, u.a. in Kopenhagen, Moskau, Hong Kong und Sydney.