Rekord: Werder verkauft 130.000 Trikots

Die grünen Heimtrikots der vergangenen Saison werden in der Spielzeit 2008/2009 als Auswärtsjerseys dienen.
Business
Donnerstag, 26.06.2008 // 18:33 Uhr

Einen neuen Superlativ erreichten Werder Bremen und sein offizieller Ausrüster KAPPA in der vergangenen Bundesliga-Saison 2007/08: Bei den Trikotverkäufen konnten 130.000 Kappa-Jerseys der Kollektion aus Heim-, Auswärts- und Eventoutfits abgesetzt werden. In der Spielzeit 2006/07 waren es noch 85.000. Das entspricht einer Steigerung von fast 53 Prozent.

 

"Der Trikotverkauf hat eine sensationelle Entwicklung genommen, die zeigt, wie stark die Marke Werder Bremen inzwischen ist. Wir befinden uns jetzt auch auf diesem Gebiet in der absoluten Spitze der Bundesliga", unterstrich Manfred Müller, Werders Geschäftsführer Marketing und Management, und ergänzte: "Diese Absatzsteigerung ist uns sogar ohne Titelgewinn gelungen, der sonst eigentlich für einen derartigen Schub im Fanartikelverkauf sorgt."

 

Für das neue Spieljahr 2008/09 stellten Werder und sein offizieller Ausrüster KAPPA unlängst ein neues Heimoutfit, ein neues Eventoutfit und ein neues Torhüteroutfit vor. Außerdem wird das Heimtrikot der abgelaufenen Saison nun als Bremer Auswärtstrikot dienen. Aus dieser neuen Kollektion wurden über alle Vertriebswege bereits nach nur einem Monat 10.000 Trikots abgesetzt. Dabei erfreuen sich bei den Fans bislang vor allem die Hemden von Torsten Frings und Diego großer Beliebtheit.