Werder-Profi-Trio modelte für RENO

Viel Spaß auf dem Laufsteg: Die Werder-Profis Ivan Klasnic, Tim Wiese und Boubacar Sanogo ließen ihren Model-Talent freien Lauf.
Business
Freitag, 14.09.2007 // 12:38 Uhr

Werders Co-Sponsor RENO hatte am Mittwochabend zur ersten RENO CHARITY NIGHT nach Osnabrück geladen und zahlreiche hochkarätige Gäste aus Wirtschaft, Politik und Showbiz waren erschienen. Darunter auch die drei Profis Tim Wiese, Boubacar Sanogo und Ivan Klasnic, die sich sogar unter die 30 Models der großen Modenschau mischten.

 

Diese fand aus Anlass der Eröffnung des ersten RENO Flagship Stores statt. Die mode-begeisterten Gästen erlebten einen stilvollen Abend. Außer dem Werder-Trio präsentierten 30 Models, darunter auch die "Germany's next Topmodels" Fiona Erdmann und Alla Kosovan die neueste RENO-Kollektion. Den beiden scheint die Arbeitsteilung auf dem Laufsteg mit den grün-weißen Kickern, Boubacar Sanogo glänzte mit topmodischer Brille, besonders gefallen zu haben. Fiona Erdmann gestand: "Ich bin ja schon viele Modenschauen gelaufen, aber so eine außergewöhnliche Show habe ich selten erlebt." Für Ivan Klasnic lag die Ehre ganz auf Seiten der Werder-Profis: "Das macht schon Spaß mal etwas ganz anderes zu machen, ich hoffe nur dass wir uns in diesem professionellen Umfeld nicht zu sehr blamiert haben. Das steckt ja viel mehr dahinter als man vermutet", grinste der Stürmer. Die 700 geladenen Gäste, zu denen auch die Werder-Geschäftsführer Jürgen L. Born und Manfred Müller zählten, waren zufrieden. Gebannt nahmen sie die neuen RENO-Kollektionen unter die Lupe.

 

Der Abend, der mit einer Video-Botschaft und einem Ständchen von Heidi Klum, eröffnet wurde, war gleichzeitig Auftakt des RTL-Spendenmarathons. Zahlreiche Prominente wie Entertainer Jörg Knör, DSDS-Gewinner Tobias Regner, Schauspielerin Jessica Stockmann, die ehemalige VIVA-Moderatorin Milka Loff Fernandez oder "Lets dance"-Tänzerin Isabell Edvardsson, sammelten Spenden, so dass Dr. Matthias Händle, geschäftsführender Gesellschafter der RENO Fashion & Shoes GmbH 80.000 Euro an die RTL-Stiftung übergeben konnte. RTL-Moderator Wolfram Kons, der durch den Abend führte, nahm den Scheck gern entgegen.