Werder verlängert Partnerschaft mit Coca-Cola

Auf weitere gute Zusammenarbeit: Werders Cheftrainer Thomas Schaaf, Bert Viet (Leiter der Verkaufsförderung Coca-Cola) und Werders Geschäftsführer Klaus Allofs.
Business
Donnerstag, 02.08.2007 // 18:27 Uhr

Coca-Cola wird auch in den kommenden drei Jahren Werder Bremen unterstützen. Die Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG und der Fußball-Bundesligist haben jetzt einen neuen Sponsorvertrag bis zum Jahr 2010 unterzeichnet. Als Co-Sponsor bleibt Coca-Cola einer der wichtigsten Förderer des Vereins. Bestandteile des Vertrages sind die Lieferung alkoholfreier Getränke sowie werbliche Auftritte im Weserstadion. Hinzu kommen besondere Aktionen für die Fans.

 

"Werder gehört zu den Top-Adressen des deutschen und internationalen Fußballs", sagt Wolfgang von Rohden, Coca-Cola Geschäftsleiter Bremen. "Wir freuen uns, dass wir unsere langjährige Partnerschaft mit Werder auch in den kommenden Jahren fortsetzen. Gleichzeitig ist unser Sponsoring von Werder Bremen ein wichtiger Teil unseres Engagements in der Region."

 

Auch Werders Geschäftsführer Klaus Allofs sieht der gemeinsamen Zukunft zuversichtlich entgegen: "Wir freuen uns über das Vertrauen. Mit Coca-Cola haben wir einen starken Partner an unserer Seite. Wir hoffen weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit."

 

Coca-Cola und Fußball - das ist eine starke Partnerschaft mit langer Tradition. Schon für die erste Fußball-WM im Jahre 1930 in Uruguay lieferte Coca-Cola alkoholfreie Getränke. Bei der FIFA WM 2006 gehörte Coca-Cola zu den Hauptsponsoren. Die Kooperation mit dem Deutschen Fußballbund, DFB, läuft seit mehr als 25 Jahren und die Partnerschaft mit der FIFA ist sogar bis 2022 verlängert.

 

Dabei steht Coca-Cola Deutschland nicht nur für das Engagement im Spitzensport, sondern auch im Amateur-, Jugend- und Nachwuchsbereich ist das Unternehmen Partner des Sports. In Bremen unterstützt Coca-Cola den Bremer Fußballverband.