Zeitreise.

Das Klimahaus Bremerhaven bringt Werder-Fans ins Jahr 2009

Das Klimahaus Bremerhaven nimmt seine Besucher mit auf eine Zeitreise (Foto: Klimahaus).
Business
Montag, 08.04.2019 // 16:26 Uhr

Der Sommer 2009 bringt den Bremern und Bremerhavenern zwei historische Höhepunkte: Werder gewinnt den DFB-Pokal, spielt international! Aber damit nicht genug: Das Bundesland Bremen gewinnt eine bahnbrechende, internationale Touristenattraktion!

Als vor gut zehn Jahren die letzte Planungs- und dann Bauphase des Klimahauses Bremerhaven 8° Ost abgeschlossen war und die Eröffnung bevorstand, konnte niemand sicher sein, ob das zukunftsweisende Projekt Klimahaus der gewünschte Erfolg werden würde, den die Stadt Bremerhaven als Imagegewinn dringend brauchte. Immerhin wartete auf die Menschen etwas nie Dagewesenes. Ein einzigartiges Haus, das als weltweiter Vorreiter das Thema Klimaschutz für die Besucher zu einem unvergesslichen und nachhaltigen Erlebnis machen sollte.

Im Klimahaus Bremerhaven gibt es viel Spaß für kleine und große Besucher (Foto: Klimahaus).

Das Konzept: Entlang des achten Längengrades reisen große und kleine Weltentdecker von Bremerhaven aus über fünf Kontinente an neun unterschiedliche Orte. Sie spüren die Temperaturen und Klimaverhältnisse von Wüsten, tropischen Regenwäldern oder der Antarktis und treffen auf 250 Tierarten, auf große Aquarien mit See- und Süßwasserfischen oder Reptilien wie Schlangen und auf seltene Echsen. Unterwegs begegnen ihnen Menschen, die aus ihrem Alltag erzählen und berichten, wie sich ihr Leben und das jeweils vorherrschende Klima gegenseitig beeinflussen.

Von der „Schweiz“, wo Kuhglocken läuten und sich ein Bergmassiv mit Gletscher auftürmt, über „Sardinien“ und „Kamerun“ bis ins Packeis der „Antarktis“ und dem warmen Sandstrand von „Samoa“ erforschen die „Weltreisenden durch die Klimazonen der Erde” die kulturelle und biologische Vielfalt des blauen Planeten. Gleichzeitig untersuchen sie die Hintergründe der Klimaveränderungen entlang des achten Längengrades Ost. Dabei bietet das Klimahaus Bremerhaven für Individual- und Gruppenreisende gleichermaßen ein sehr attraktives Ausflugsziel, das nicht zuletzt wegen der geringen Mobilitätseinschränkungen und der guten Begehbarkeit, eine gute Eignung für Rollstuhlfahrer bietet.

Es gibt viel zu entdecken im Klimahaus Bremerhaven 8° Ost (Foto: Klimahaus).

Seit nunmehr zehn Jahren lieben die Norddeutschen ihr Klimahaus. Weit über fünf Millionen Menschen haben in dieser Zeit die Wissens- und Erlebniswelt besucht, erlebten weitere Ausstellungsbereiche wie das „World Future Lab“ und die „Perspektiven“, waren und sind vom Klimahaus nach wie vor begeistert und bewundern seine Wandlungsfähigkeit.

Auch im zehnten Jahr herrscht rund um das Klimahaus Bremerhaven nie Stillstand: Ein weiterer Ausstellungsbereich speziell zum Thema „Extremwetter als Auswirkung des Klimawandels“ ist in Planung. Und: Gerade eben hat sich das Klimahaus-Team auf den Weg gemacht und die Reisestationen Hallig Langeneß und Samoa besucht. Die Reise geht weiter!

Da versteht es sich von selbst, dass in Bremerhaven das Jubiläum einer solch einzigartigen Einrichtung ordentlich begangen werden muss: Eine Veranstaltungsreihe läutet die Feierlichkeiten ein, die am 27. Juni mit dem zehnten Geburtstag, einem internationalen Symposium und einer abendlichen Gala ihren Höhepunkt finden werden.

Es ist Sommer 2019: Und irgendwie riecht es wieder nach historischen Höhepunkten. Wir wünschen Werder Bremen wieder einen richtigen Grund zu feiern! Wie es auch kommt: Alle, denen im Sommer danach ist, sind herzlich eingeladen zum großen Familienfest rund um das Klimahaus am 29. und 30. 06. 2019, dem letzten Wochenende im Juni!