2. Nachwuchsförderer-Abend ein voller Erfolg

Eggestein, Schmidt, Nouri und Co. stellten sich den Fragen der Nachwuchsförderer (Foto: WERDER.DE).
Business
Donnerstag, 29.09.2016 // 22:25 Uhr

Zu seinem zweiten Nachwuchsförder-Abend lud der SV Werder Bremen am Donnerstagabend ein. Allen Nachwuchsföderern und Sponsoren des WERDER Leistungszentrums, der Werder-Frauen und der WERDER Fußballschule wurde ein Einblick in die Sportanlagen der grün-weißen Nachwuchstalente gegeben.

Begrüßt wurden die zahlreich erschienenen Nachwuchsförderer von Werder Geschäftsführer und Präsident Dr. Hubertus Hess-Grunewald, der bereits zu Beginn unterstrich, wie wichtig das Engagement der Förderer ist. „Das Leistungszentrum ist für uns die sportliche Entwicklungsabteilung und wir investieren dort sehr viel. Doch wir können jede zusätzliche Unterstützung gebrauchen. Daher haben wir dieses Projekt aufgelegt, wo sich Förderer für einen überschaubaren Betrag einbringen können. Die Summe dieser Beträge hilft uns, damit wir wichtige Investitionen im Leistungszentrum finanzieren können“, so Hess-Grunewald.

Die Nachwuchsförderer durften hinter die Kulissen schauen (Foto: WERDER.DE).

Björn Schierenbeck, Direktor des WERDER Leistungszentrums, und Dieter Eilts, Leiter der WERDER Fußballschule, sowie Thomas Wolter, sportlicher Leiter des Leistungszentrums, und Birte Brüggemann, Leiterin der Frauenfußball-Abteilung, führten im Anschluss an die Begrüßung die Gäste über die Anlagen auf Platz 11 und Platz 12. Bereits während des Rundgangs war Frank Baumann, Geschäftsführer Sport, dabei und gab ebenfalls Einblicke in die Aufgaben und die enge Zusammenarbeit zwischen Nachwuchs- und Profi-Abteilung.

"Es ist ganz entscheidend, dass wir im Nachwuchsbereich Förderer und Sponsoren haben, weil dieser Bereich für uns extrem wichtig ist. Wir leisten schon hervorragende Arbeit, aber wir müssen gerade in der Infrastruktur uns immer wieder mit anderen Vereinen messen. Daher freut es uns besonders, dass wir viele engagierte Nachwuchsförderer haben“, sagt Frank Baumann.

Nach einem ausgiebigen Essen folgte als Abschluss des Abends eine Talkrunde, an der neben Dr. Hubertus Hess-Grunewald und Frank Baumann auch die Spieler Johannes Eggestein und Niklas Schmidt, die aus dem Leistungszentrum den Sprung bis in den Profi-Kader des SV Werder schafften, sowie Coach Alexander Nouri teilnahmen.

Weitere Informationen zu Werders Nachwuchsförderern gibt es hier.