Matthias Krallmann wird neuer Schachtrainer

08.06.2012, 12.02 Uhr

 
TopTeaser
 
Die Schachabteilung des SV Werder Bremen hat einen neuen Trainer. Matthias Krallmann kommt aus Bielefeld an die Weser und bringt gleich ein junges Talent mit.

Der 49- Jährige arbeitete zuletzt als Trainer der Königsspringer Herford und tritt die Nachfolge des in den Ruhestand gegangenen Claus-Dieter Meyer an. Seinen Hauptberuf, Realschullehrer für Deutsch und Geschichte, gab Krallmann für das Engagement in Bremen auf. „Wir waren sehr schnell von den Qualitäten von Matthias Krallmann überzeugt. Es passt hervorragend in unser Anforderungsprofil, da er nicht nur ein versierter Schachprofi ist, sondern auch durch seinen pädagogischen Hintergrund sehr gut für die Arbeit mit jungen Menschen geeignet ist", sagte Abteilungsleiter Dr. Oliver Höpfner.

Auch Werder-Geschäftsführer und Vereinspräsident Klaus-Dieter Fischer ist vom neuen Trainer begeistert und lobte den Mut von Matthias Krallmann für diesen Schritt: „Das ist ein neuer Lebensabschnitt und ein sehr positives Kennzeichen. Das passt sehr gut zu dem Aufbruch, den wir in unserer Schachabteilung spüren. Wir verfolgen dort eine neue Konzeption, die vorsieht, die Nachwuchsförderung zu intensivieren und junge Leute an die 1. Bundesliga heranzuführen." Da man hier verstärkt mit den Schulen zusammenarbeiten möchte, passe Krallmann perfekt in diesen Job, so Fischer weiter.

Für Matthias Krallmann, der seit 1999 Inhaber der A-Lizenz ist und auch früher selbst in der 1. Bundesliga spielte, ist die Aufgabe eine große Ehre: „Werder Bremen ist einer der größten und renommiertesten Schachvereine in Deutschland und hat schon einige Erfolge vorzuweisen." Den Rat, sich in Bremen zu bewerben, bekam Krallmann von höchster Stelle: „Bundestrainer Uwe Bönsch hat mich dazu aufgefordert. Von alleine wäre ich vielleicht gar nicht auf die Idee gekommen, da ich ja seit über zwölf Jahren Lehrer bin und Schach immer nur nebenberuflich betrieben habe."

Mit im Gepäck hat Krallmann den Internationalen Meister und A-Nationalspieler Matthias Blübaum, den er seit fast sieben Jahren betreut. Er ist mit 14 Jahren der jüngste Internationale Meister und wird für Werder Bremen in der 1. Bundesliga antreten.

Jonas Schönrock

13478 Stimmen

1
ANZEIGE

Mitglied werden!
  • Attraktives Begrüßungsgeschenk
  • Ermäßigte Dauerkarten
  • Rabatt auf Fanartikel
  • WERDER MAGAZIN kostenlos
  • Bevorzugte Behandlung bei der Kartenvergabe