Sicherheit steht im Vordergrund: "Besondere Spiele"

17.02.2011, 17:49:28 Uhr

 
TopTeaser
Das Motto des Spiels vom 08. Mai 2010 sollte auch am Samstag gelten: Seid fair zueinander!
 
Am Samstag findet das 94. Nordderby zwischen Werder und dem Hamburger SV in der Bundesliga statt. Die Begegnungen der beiden Nordclubs sind traditionell nicht nur sportlich sehr brisant, denn außer um die drei Punkte für einen Sieg, geht es auch um das Prestige und die Frage: Wer ist die Nummer Eins im Norden? Doch nicht nur für die Fans ist dieses Spiel ein ganz besonderes, sondern auch für Werders "Fan- und Mitgliederbetreuung"! Denn trotz aller sportlichen Rivalität, steht die Sicherheit der Zuschauer an erster Stelle und deshalb gilt für Julia Ebert, Dieter Zeiffer und Till Schüssler von der Fanbetreuung das Motto: Kooperation statt Konfrontation. Für WERDER.DE standen alle drei vor dem Spiel in der Imtech Arena Rede und Antwort, um das Derby aus Sicht der Fans zu schildern und sich gemeinsam mit dem HSV auf das Wochenende zu freuen. 
 

Hallo ihr drei, es ist nicht mehr lang, dann wird das 94. Nordderby zwischen Werder und dem HSV in der Bundesliga angepfiffen. Kribbelt es bei euch schon? 

Natürlich kribbelt es immer bei einem Derby. Die Spiele gegen den HSV waren in der Vergangenheit absolute Highlights und am Samstag kann unsere Mannschaft zeigen, dass sie zu Unrecht in der Tabelle hinter dem HSV steht.

Beim letzten Aufeinandertreffen beider Mannschaften im September ist das Sportliche durch den Unglücksfall im Gästebereich, der sich nach Beendigung des Spiels ereignet hat, in den Hintergrund gerückt. Inwiefern könnten diese Vorkommnisse am Samstag noch eine Rolle spielen?

Dieser Vorfall spielt am Samstag keine Rolle, da das Unglück nicht durch ein Aufeinandertreffen der Fanlager begründet war, sondern durch einen Unfall passiert ist. Sowohl die HSV-Anhänger, als auch unsere Fans können diesen Unfall richtig einschätzen, so dass nicht damit zu rechnen ist, dass die HSV-Fans deshalb so etwas wie Rachegelüste verspüren.

 
Stehen in regelmäßigem Austausch: Die Fanbetreuungen des HSV und von Werder. Stehen in regelmäßigem Austausch: Die Fanbetreuungen des HSV und von Werder.
Klaus Allofs hat am Donnerstag auf der Pressekonferenz davon gesprochen, dass sich die Situation zwischen beiden Fanlagern in letzter Zeit normalisiert habe und es viele Signale gäbe, dass man zur Vernunft gekommen sei. Inwiefern bedarf dieses Spiel dennoch einer speziellen, intensiveren Vorbereitung?

Spiele zwischen Werder und dem HSV werden von der DFL und dem DFB als Risikospiele eingestuft. Das Fanverhalten und eventuelle Geschehnissen abseits des Spielfeldes genießen aber auch in der Öffentlichkeit, gerade seitens der Medien, eine erhöhte Aufmerksamkeit. Wir wissen natürlich, dass Nord-Derbys immer Pfeffer in sich bergen und einer intensiveren Vorbereitung bedürfen. Diese fruchtet aber nicht allein nur im Vorfeld der jeweiligen Begegnungen nachhaltig. Daher haben wir den Nordbeirat gegründet, um mit den anderen Nordclubs der 1. Bundesliga auch außerhalb der Spieltage eng zusammenzuarbeiten.

Bisher konnten nur 3.500 Tickets für den Gästebereich abgesetzt werden. Ist diese Zahl der sportlichen Situation Werders geschuldet oder gibt es dafür andere Gründe?

Nein, dass bisher nur 3.500 Eintrittskarten abgesetzt wurden, hat nicht ausschließlich mit der sportlichen Situation Werders zu tun, sondern ist vor allem auf die viel zu hohen Ticketpreise des HSV zurückzuführen. Hier wäre weniger mehr gewesen, denn auch in den vergangenen Jahren konnten wir fast nie das gesamte Kontingent absetzen.

Apropos sportliche Situation. Bei einer Umfrage auf WERDER.DE haben etwa die Hälfte der User gesagt, dass die aktuelle Situation wichtiger sei, als das Nordderby! Rückt der Derbycharakter durch den 14. Tabellenplatz in den Hintergrund?

Sicherlich verschieben sich Prioritäten und Sichtweisen der Fans, wenn man in der Tabelle nicht so gut da steht. Aber das Derby HSV-Werder wird immer seinen besonderen Charakter behalten, so auch am Samstag. Alle freuen sich auf das Spiel.

In den vergangenen Jahren konnte man häufig schon an der Tabelle ablesen, dass Werder die Nummer Eins im Norden ist. Dieses Mal steht der HSV vor den Grün-Weißen. Wer ist denn aus Sicht der Fans wirklich die Nummer Eins?

Für die Werder-Fans gibt es sowieso nur eine Nummer 1 im Norden: Werder Bremen.

Mehr Videos 10.12.2014 - History History: Werder Bremen - Hannover 96 (HL) keine verwandten Videos
Fan-Welt - Werder Fan-Shop
Profi-Termine als Download.
Werder-Newsletter

1
ANZEIGE

Mitglied werden!
  • Attraktives Begrüßungsgeschenk
  • Ermäßigte Dauerkarten
  • Rabatt auf Fanartikel
  • WERDER MAGAZIN kostenlos
  • Bevorzugte Behandlung bei der Kartenvergabe