Buller und Egbers fahren zur Polizei-EM

13.04.2012, 12.10 Uhr

 
TopTeaser
Nina Egbers (hier im Spiel gegen Kiel) wird mit Kira Buller im Juni um die europäische Krone spielen.
 
Werders Fußballerinnen Kira Buller und Nina Egbers haben sich in den Kader der neu gegründeten deutschen Polizeinationalmannschaft gespielt. Nach dem zurückliegenden Lehrgang in Rheinland-Pfalz steht fest: Die beiden Bremerinnen werden im Juni mit der deutschen Auswahl an der Europameisterschaft in Kopenhagen (Dänemark) teilnehmen.

„Na klar freuen wir uns, dass wir dabei sein dürfen. Schließlich hat man nicht so oft die Möglichkeit, an einer Europameisterschaft teilzunehmen. Das nehmen wir gerne mit", zeigte sich Kira Buller glücklich über die Nominierung.

Für das Werder-Duo und die deutsche Polizeinationalmannschaft war es ein erfolgreicher Lehrgang in Kaiserslautern, in dessen Rahmen auch zwei Testspiele anstanden. Los ging es für das deutsche Team, das aus zahlreichen Erst- und Zweitligaspielerinnen besteht, mit einem Duell gegen den Regionalligisten TUS Issel, der mit 9:0 besiegt wurde. Beide Werderanerinnen standen dabei für jeweils eine Halbzeit auf dem Platz, Kira Buller steuerte sogar ein Tor bei und legte für einen weiteren Treffer auf.

Der zweite Test ging dagegen verloren. Mit 0:3 unterlag die Polizei-Mannschaft einem Mixed-Team des Bundesligisten SC Bad Neuenahr, bestehend aus Spielerinnen der zweiten Mannschaft und der U 17. „Das war etwas unglücklich, wir waren nicht die schlechtere Mannschaft", blickt Nina Egbers zurück, die wie ihre Bremer Teamkollegin in der 3x 30minütigen Spielzeit für jeweils 60 Minuten zum Einsatz kam.

Im Mai geht es für Kira Buller und Nina Egbers mit der deutschen Auswahl nun weiter. Erst steht im Mai ein weiterer Lehrgang in Nordrhein-Westfalen an und am 10. Juni startet dann die Europameisterschaft in Kopenhagen. Die Gegner in der Vorrunde werden Tschechien, Frankreich und Finnland sein.

Gegen Frankreich hat die deutsche Polizeinationalmannschaft bereits im September des vergangenen Jahres gespielt. In Oranienburg siegte Deutschland deutlich mit 7:1.

Norman Ibenthal

 

Frauenfussball
Anschrift:
SV Werder Bremen GmbH & Co KG aA
Franz-Böhmert-Straße 7
28205 Bremen
Tel.: ++49 (0) 421 43 45 90
Fax.: ++49 (0) 421 - 43 45 92 861

E-Mail:

birte.brueggemann@werder.de

Geschäftsführer:
Klaus-Dieter Fischer

Direktor WERDER Leistungszentrum / Frauenfußball / Fußballschule:
Björn Schierenbeck

Leiterin WERDER Frauenfußball:
Birte Brüggemann


 
Team um die Teams
Wer ist Wer in Werders Abteilung Frauenfußball. Hier geht es zur Mitarbeiterübersicht. 
Medienkontakt

Medien & Kommunikation

Norman Ibenthal
Tel: 0162 - 97 96 243
E-Mail: norman.ibenthal@werder.de

 

 
Erfolge
Norddeutscher Meister:
2009

Norddeutscher Meister B-Juniorinnen:
2009, 2010, 2011, 2012

Norddeutscher Meister C-Juniorinnen:
2011, 2012

Bremer Meister:
2008, 2009, 2010, 2011

Bremer Pokalsieger:
2008, 2009, 2010

Bremer Hallenmeister:
2008, 2009, 2010, 2012, 2014

Spielerin der Saison:
2007/2008: Chadia Freyhat (Mittelfeld)
2008/2009: Nahrin Uyar (Angriff)
2009/2010: Lea Notthoff (Mittelfeld)
2010/2011: Maren Wallenhorst (Angriff)
2011/2012: Cindy König (Mittelfeld)
2012/2013: Manjou Wilde (Mittelfeld)

 

1
ANZEIGE

Mitglied werden!
  • Attraktives Begrüßungsgeschenk
  • Ermäßigte Dauerkarten
  • Rabatt auf Fanartikel
  • WERDER MAGAZIN kostenlos
  • Bevorzugte Behandlung bei der Kartenvergabe